Neu: ACDSee Ultimate 8 mit Ebenen-Bearbeitung ACD Systems veröffentlicht digitales Bildbearbeitungs- und Managementprogramm mit erweiterten Profi-Funktionen

Venlo & Düsseldorf, 18.12.2014. Ebenen-Bildbearbeitung und Datenbank-Pflege in einem: Mit ACDSee Ultimate 8 gehört die Nutzung unterschiedlicher Programme zur professionellen Bearbeitung und Archivierung von Fotos der Vergangenheit an. Der kanadische Fotosoftware-Hersteller der ersten Stunde führt mit seinem neusten Bildbearbeitungsprogramm Ebenen und weitere Funktionen ein, die anspruchsvolle Hobby-Fotografen und auch Profis überzeugen. Dabei behält ACDSee Ultimate 8 die bewährte intuitive Verwaltungsstruktur von ACDSee bei.

Über 35 Millionen Menschen in Deutschland speichern und verwalten ihre Fotos auf dem PC. Rund 20 Millionen Menschen nutzen ihre Computer, um digitales Bildmaterial zu bearbeiten. Umso besser, wenn eine Software beides miteinander vereint. Fotografen, Grafiker und Amateure müssen so nicht auf unterschiedliche Anwendungen zurückgreifen, um ihre Fotos digital zu bearbeiten und die Ergebnisse zu archivieren. Mit ACDSee Ultimate 8 hat ACD Systems jetzt ein Programm auf den Markt gebracht, das diesen Bedarf deckt: Bildbearbeitung inklusive des neuen Ebenen-Editors und eine digitale Verwaltung (Digital Asset Management), die einfach zu bedienen ist. „Wir wollten unseren Kunden die Kombination aus intuitiver Bildbearbeitung mit erweiterten Funktionen und Datenbank in einem bieten“, sagt Doug Vandekerkhove, Gründer und CEO von ACD Systems. „Genau deshalb haben wir ACDSee Ultimate 8 entwickelt. Egal ob Hobby-Fotograf oder Profi – mit ACDSee Ultimate 8 können sie nicht nur spektakuläre Ergebnisse erzielen, sondern diese mit der detailliert durchdachten Datenbank auch verwalten.“



Das Beste aus RAW-Bearbeitung und Digital Asset Management in einem ACDSee Ultimate 8 vereint die beliebten Bildbearbeitungsmöglichkeiten von ACDSee Pro 8 mit den Verwaltungsfunktionen von  ACDSee. Hinzu kommen ein Ebenen-Editor, GPU-beschleunigte Bildbearbeitung und die Unterstützung von 32-Bit- und 64-Bit-Transparenz. So ist es ab sofort möglich, mehrere Bilder zusammenzufügen, Effekte anzuwenden, Text hinzuzufügen und jede Ebene einzeln zu bearbeiten. Die einfache aber detailreiche Datenbank- und Managementsoftware hilft dabei, das Bildmaterial zu sortieren, es bestimmten Ereignissen oder Personen zuzuordnen und die Metadaten festzuhalten. Dabei bleiben auch die Korrekturfunktionen des leistungsstarken RAW-Konverters bestehen. Die bewährten Funktionen sorgen dafür, dass Beleuchtung, Farben, Schärfe, Rauschen und vieles mehr mit nur paar Klicks verändert werden können.

Die neuen Funktionen im Überblick
- Erstellen, Anordnen, Zusammenführen und individuelles Bearbeiten einzelner Ebenen
- Anwendung von Filtern und Effekten auf Ebenen
- Erstellung von Collagen und Bildkompositionen auf Ebenen
- Hinzufügen von Texten und Wasserzeichen als Ebenen
- Unterstützung für Transparenz (32-Bit und 64-Bit-Bilder) in den Ebenen
- Neues .acdc-Dateiformat zur Ebenenbearbeitung
- Beschleunigter Workflow
- und vieles mehr!

ACDSee Ultimate 8 Systemvoraussetzungen


Hardware
- Intel® Pentium® 4 / AMD Athlon® 64 Prozessor (2 GHz oder schneller)
- 2 GB RAM (6 GB RAM empfohlen)
- Video RAM (VRAM) Voraussetzung - 512MB
- DirectX 10 kompatible Grafikkarte
- HighColor-Grafikkarte mit einer Auflösung von 1024 x 768 (1280 x 1024 empfohlen)
- 2 GB freier Festplattenspeicher

Software
- Microsoft® Windows® 7 (SP1) oder Windows® 8 (nur 64-bit Versionen)
- Microsoft® Internet Explorer® 9.0+
- Microsoft® DirectX® 10.0 oder neuer
- Ghostscript® 8.0 - zur PDF-Unterstützung
- Windows Media® Player 9.0

ACDSee Ultimate 8 ist ab dem 18. Dezember 2014 für 143,99 EUR auf deutsch zum Download unter www.acdsee.com/de erhältlich. Dort finden Sie auch weitere Informationen rund um das neue Produkt.

Über ACD Systems
Früh erkannte Gründer und CEO von ACD Systems, Doug Vandekerkhove, wie wichtig die Übereinstimmung und Kompatibilität von Analogem und Digitalem wie beispielsweise Fotos, Scans oder Videos werden würde. Seit der Gründung 1993 in Texas hat sich ACD Systems International Inc. zu einem der weltweit größten und angesehensten unabhängigen Unternehmen im Bereich der digitalen Bildbearbeitung und -verwaltung entwickelt. Die Produktrange reicht von ACDSee 18 und ACD Pro 8 bis hin zu Canvas X, das Fortune 500-Unternehmen hilft, digitale Daten zu verbessern, zu verwalten und zu verbreiten. Zu den Kunden zählen General Motors, Caterpillar, Boeing, die New York City Fire Department, NASA, CNN und die Royal Canadian Mounted Police. Heute hält ACD Systems sechs Patente. Millionen von ACDSee und Canvas X-Produkte sind derzeit auf der ganzen Welt im Einsatz.

 

Über Globell B.V.
Globell B.V. mit Hauptsitz Venlo in den Niederlanden, ist eine Tochtergesellschaft der deutschen Aktiengesellschaft net SE. 1996 gegründet, ist Globell erfahrener Brand Manager und Market Maker für Software mit einem Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Märkten, Europa und USA.

Globell erbringt für Software-Hersteller und Anbieter mit Fachleuten in Marketing, Vertrieb, technischem Support und Logistik umfassende Leistungen für den Erfolg von Marken. Globell ist als Publisher, Republisher und für die erfolgreiche Vermarktung von Marken wie WinZip, ACDSee, DxO und Datacolor in den europäischen Märkten bekannt. www.globell.com

Pressekontakte DACH

Katharina Mickler
Pressestelle ACD Systems
c/o zeron GmbH / 
Agentur für Public Relations Schwanenhöfe /
Erkrather Straße 234 a
40233 Düsseldorf / Germany

fon + 49 211 / 8 89 21 50-51
fax + 49 211 / 8 89 21 50-50
mail: presse-acdsystems@zeron.de


Globell B.V
Hakan Keser
Senior Manager PR & MarCom
hakan.keser [at] globell.com
Tel.: +31 (0) 77 306 8100